Behandlungsmethode

Termine nach Vereinbarung
Jetzt vereinbaren

Die IPL Methode

IPL ist die Abkürzung für „Intense Pulsed Light“ – intensives, pulsierendes Licht. Hierzu werden kurze, starke Lichtblitze über die Farbpigmente im Haar in die Haarwurzel geleitet und dort in Wärme umgewandelt. Die geballte Hitze-Energie verödet die Haarwurzel und schädigt sie irreversibel.

So läuft die IPL- Behandlung ab

1. Vor der IPL Behandlung werden wir Ihre Haare an der gewünschten Stelle abrasieren.
2. Zum Schutz der Haut tragen wir zuvor ein kühlendes und wohltuendes Gel auf. Nun wird sorgfältig Stück für Stück die Blitzlampe über Ihre Hautflächen bewegt.
3. Die Energie des Lichts überträgt sich über das Haar bis zur Wurzel und wird dort zu Wärme umgewandelt. Die Haarwurzel wird verödet und ist von nun an nicht mehr in der Lage ein neues Haar zu bilden.
4. Nach nur wenigen Tagen fallen Ihnen bereits die Haare aus und wachsen nicht mehr nach.
Bis endgültig alle unerwünschten Härchen beseitigt sind, benötigt es in der Regel wenige 4-8 Sitzungen. Die Anzahl der nötigen Sitzungen sind ganz individuell abhängig von der Haut- und Haarbeschaffenheit.
Je größer der Kontrast zwischen Haut- und Haarfarbe, desto besser wird die Lichtenergie in Wärme umgesetzt. Bei heller Haut und dunklen Haaren zeigen sich die besten Erfolge.
Eine Pause von jeweils 6 Wochen zwischen den einzelnen Behandlungen stellt sicher, dass auch wirklich alle Haare durch IPL beseitigt werden.

Termine

Starten Sie jetzt in eine seidenglatte Zukunft mit der IPL-Methode.


Termine

Preise

Vorteile der IPL- Behandlung

1.  Sie ist fast schmerzfrei
Angsthasen können aufatmen: anders als beim Wachsen oder dem Epilieren verursacht die IPL-Haarentfernung kaum Schmerzen. Möglicherweise spüren Sie ein leichtes Kribbeln oder Ziepen, wenn die Lichtimpulse auf die Haut treffen.
2.  Sie ist für nahezu alle Körperstellen geeignet
Ob Beine, Achselhöhlen, Arme oder andere Regionen. Die IPL-Haarentfernung ist für nahezu alle Körperstellen geeignet. In der empfindlichen Bikinizone passen wir die Lichtintensität auf Sie individuell an, um Hautreizungen zu vermeiden.
3.  Sie ist nahezu dauerhaft
Da die Haarwurzel durch die IPL-Methode irreversibel zerstört wird, kann sich kein neues Haar mehr bilden.
Bei schwächeren Geräten, vor allem bei solchen für den Hausgebrauch, reicht die Energie oft nicht aus, um die Wurzel zu veröden. Hier kann nach geraumer Zeit eine erneute Behandlung notwendig werden.
Für Ihre Zufriedenheit setzen wir bei Epil- Light auf neuste Technik und den höchsten Standard an Qualität.
Denn Epil- Light ist Ihr erster Schritt in eine seidenglatte Zukunft.

Wissenswertes zum Thema IPL-Technologie für eine dauerhafte Haarentfernung

Bei IPL oder „Intense Pulsed Light“ genannt, handelt es sich um hochenergetisches Xenon (Edelgas). Dieses hat die Eigenschaft, „weißes Licht“ zu produzieren (also breitbandig, alle sichtbaren Wellenlängen). Diese Wellenlängen des „weißen Lichtes“ werden mittels Wasservorlaufsstrecken im rechten Spektralbereich elektromagnetischer Strahlung und genau definierten Filtersystemen im linken Spektralbereich elektromagnetischer Strahlung beschnitten (Wellenlängenfenster). Bei der permanenten Haarentfernung mit IPL ist es wichtig, je nach Haut- und Haartyp variable Wellenlängenfenster einzusetzen.

Gibt es einen Unterschied zwischen professionellen Systemen und Heimgeräten aus der TV-Werbung?

Alle Geräte für die Heimanwendung zur Haarentfernung dürfen aus Sicherheitsgründen nur einen Bruchteil der Energiestärke gegenüber professionellen Systemen abgeben. Dies hat zur Folge, dass bei Heimgeräten im Optimalfall die Haarwurzel nur so schwach erwärmt wird, dass das Haar ausfällt, doch die Haarwurzel bleibt intakt. Die Behandlung muss dauerhaft und in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Viele Anwender berichten auch von einer völligen Wirkungslosigkeit. Eine dauerhafte Entfernung der Haare ist damit laut den Kundenbewertungen in unabhängigen Internetforen nicht möglich. Mit unserem professionellen System von IPL AURA wird eine wesentlich höhere Energie und ausreichende Wärme produziert, um die Haarwurzel irreversibel zerstören. Somit kann das Haar nicht mehr wachsen.

Große Unterschiede bei der dauerhaften Entfernung von Haaren

Der Markt für Systeme, um Haare zu entfernen, ist selbst für professionelle Anbieter oft unüberschaubar. Inzwischen werden Systeme bereits zu einem Anschaffungspreis von 5.000 Euro angeboten. Ein zufriedenstellendes Ergebnis und wirklich dauerhafter Erfolg sind mit solchen Systemen kaum zu erwarten. Um Ihren Erfolg sicherzustellen arbeiten wir bei Epil- Light mit der IPL Ultra-Impulssystem Multiimpulstechnik, dem Highend-Produkt von IPL AURA und scheuen dabei keine Kosten.
IPL AURA ist der Spezialist für effektive und hautschonende Haarentfernungen.

Worin besteht der Unterschied zwischen herkömmlichen IPL-Geräten und dem IPL AURA?

Seit über einem Jahrzehnt benutzt man zur dauerhaften Entfernung von Haaren IPL-Geräte verschiedenster Hersteller. Leider haben sich die meisten dieser IPL-Geräte in dieser Zeit kaum bis gar nicht weiterentwickelt. Sie unterscheiden sich lediglich etwas in der Dauer der Lichtimpulse und den Pausen zwischen ihnen. Im Vergleich zum Laser wurden zwar bei der IPL-Technologie die unerwünschten Nebenwirkungen reduziert – diese sind aber immer noch vorhanden. Jeder IPL-Lichtimpuls hat eine Spitze mit dem Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen, wie Hautverbrennungen. Diese Spitzen limitieren die Intensität und auch die Anwendungsmöglichkeiten bei der dauerhaften Entfernung von Haaren mit IPL.
IPL AURA setzt hierbei auf den Fortschritt der Ultra-Impulssystem Multiimpulstechnik.
Ein Lichtblitz beinhaltet mehrere kurze aufeinander aufbauende Mikroimpulse. Jeder Mikroimpuls erhöht die Temperatur im Haar und die Differenz zwischen Haut und Haar und ermöglicht das Erreichen der optimalen Temperatur zum Zerstören der Haarwurzel, ohne dabei die Hauttemperatur zu erhöhen und reduziert somit unerwünschte Nebenwirkungen.

Darstellung eines Lichtblitzes, bestehend aus mehreren Mikroimpulsen

Das Melanin in der Haut kann die Wärme nur kurz speichern und kühlt sich rasch wieder ab. Im Vergleich zum Melanin im Haar, wird die Wärme gespeichert und im nächsten Mikroimpuls stetig erhöht bis der Schwellenwert von 70°C erreicht ist, um die Haarwurzel irreversibel zu veröden.

Qualifizierte und seriöse Anbieter für die dauerhafte Haarentfernung mit IPL erkennen Sie an folgenden Qualitätsmerkmalen:

– Intensiv ausgebildete medizinische oder kosmetische Fachkräfte mit langjähriger Berufserfahrung.
– Modernste, qualitative und hochwertigste Systeme zur dauerhaften Entfernung von Haaren mit medizinischer Zertifizierung.
– Schmerzfreie Behandlung durch zusätzliche, hochwertige Kühlungssysteme. Eine effektive Kühlung sorgt dafür, dass die Behandlung sicherer und weniger schmerzhaft ist.
– Professionelles Anamnesegespräch und eine ausführliche Beratung vorab
– Probebehandlung zur Sicherstellung der Verträglichkeit

Gleichbleibend optimale Behandlungsqualität durch rechtzeitigen und regelmäßigen Austausch hochsensibler IPL-Applikatoren

Der Austausch des IPL-Applikators ist mit enormen Kosten von mehreren Tausend Euro verbunden. Bei den meisten Anbietern für die dauerhafte Entfernung von Haaren werden deshalb die Lichtapplikatoren erst bei viel höheren Impulszahlen ausgetauscht bzw. im schlimmsten Fall erst dann, wenn der im Einsatz befindliche Lichtapplikator vollständig durchgebrannt ist. Wir können vor solchen Anbietern für die dauerhafte Haarentfernung nur warnen, denn dies führt dazu, dass die Behandlungen immer weniger erfolgreich sind oder sogar teilweise keine Wirkung mehr zeigen. Sie sehen als Kunde zwar den Lichtimpuls, die Wirkung bleibt allerdings möglicherweise völlig aus und es findet keine dauerhafte Entfernung von Haaren statt. Während der Behandlung spürt der Kunde keinen Unterschied. Epil-Light setzt auf Qualität und Sicherheit für Ihre seidenglatte Zukunft.

Was muss ich vor und während einer IPL Behandlung beachten?

– Die zu behandelnden Areale sollten mindestens 4 Wochen vor der Erstbehandlung nicht gezupft, epiliert oder mit Wachs, Enthaarungsmitteln o. ä. behandelt werden. Nur Rasieren ist erlaubt, da wir für eine erfolgreiche Behandlung die Haarwurzeln benötigen.

– Zum Behandlungstermin sollten die jeweiligen Körperareale wenn möglich rasiert sein.

– Die letzte intensive Sonneneinstrahlung sollte idealerweise 4 Wochen vor der Behandlung zurückliegen.

– Es sollte auf die Einnahme lichtsensibler Medikamente, z.B. Antibiotika, Johanniskraut, Kortison oder blutgerinnungshemmenden Medikamenten, geachtet werden. Bei Einnahme von den genannten Medikamenten ist die Behandlung kontraindiziert und nicht durchführbar.

– Ebenso ist die Behandlungsmethode bei Schwangerschaft nicht zu empfehlen.

– Es empfiehlt sich vor, während und nach der Behandlung ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und die Behandlungsareale regelmäßig mit Feuchtigkeitscreme oder -lotion zu versorgen. Eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut garantiert optimale Ergebnisse.

Wann kann eine Behandlung nicht oder nur bedingt durchgeführt werden?

– Es sollte auf die Einnahme lichtsensibler Medikamente, z.B. Antibiotika, Johanniskraut, Kortison oder blutgerinnungshemmenden Medikamenten, geachtet werden. Bei Einnahme von den genannten Medikamenten ist die Behandlung kontraindiziert und nicht durchführbar. Die Medikamente sind eine Woche vor Behandlungsbeginn in Rücksprache eines Arztes abzusetzen.
– Bei ansteckenden Hautkrankheiten wie z.B. Pilz, Herpes etc. an den behandelnden Stellen.
– Bei einer bestehenden Schwangerschaft ist die Behandlung kontraindiziert. Die Behandlung kann nach Rücksprache mit dem Arzt 3 Monate nach der Entbindung fortgesetzt werden.
– Die Behandlung auf Hautarealen mit Tätowierungen und Permanent Make-up ist nicht möglich.

Was muss ich nach einer IPL- Behandlung beachten?

– Hautrötungen und kurzzeitige Hautirritationen können nach den ersten Behandlungen auftreten. Hierzu empfehlen wir zu Hause die betroffenen Hautareale lokal mittels Kühlpacks nach Bedarf zu kühlen.

– Vermeiden Sie direkt nach der Behandlung:

Saunabesuche, baden im Chlorwasser, zu heißes Baden oder Duschen

– Auf Sonnenbäder und Solariumbesuche sollte für 3 Wochen nach der Behandlung verzichtet werden.
– Das verwenden von Bräunungscremes sollte ebenfalls nach der Behandlung vermieden werden.
– Schützen Sie Ihre Haut mit geeigneten Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor.

Ist eine Behandlung mit dem IPL AURA Gerät schmerzhaft?

Die Behandlung mittels der IPL Methode ist deutlich angenehmer als bei herkömmlichen Epilationsmethoden mit Wachs, Pinzette oder Epilierer. Je nach Ihrem persönlichen Schmerzempfinden, der zu behandelnden Körperregion und der Haarbeschaffenheit verspüren Sie ein leichtes Piksen oder Ziepen. Bei einem unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgespräch mit einer Probebehandlung können Sie direkt herausfinden, wie schmerzarm und äußerst schonend eine Behandlung bei uns sein kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen